logo
CC_Name
CC_Banner_2015_2
PUt_Bild

Psychosomatische Umstimmungstherapie

Worum es geht

„Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel“,  sagte Paul Watzlawik.

Was aber ist das Werkzeug naturheilkundlich Therapierender? Eine bestimmte Therapierichtung oder -form? Eine besondere Palette von Heilmitteln? Eine besondere manuelle Technik?

Was können wir tun, um nicht in jedem Patienten den Nagel zu suchen der zu unserem Hammer passt? Was können wir tun, um dahin zu kommen unsere Patienten wirklich zu sehen? Wie ihre Eigenart, Not, Bedürfnisse und Möglichkeiten erfassen? Und was können wir tun, um Teil des Heilungsprozesses zu werden, statt Maschinisten eines Therapiesystems zu sein?

Diese Fragen haben mich lange beschäftigt und ich wollte darauf Antworten finden. Es ging mir darum, die Quintessenz aus meiner Praxiserfahrung in ein Konzept zu formen, das unabhängig von der Therapierichtung umsetzbar ist. Wenn die Prinzipien dieses Konzeptes verstanden sind, können verschiedene Methoden miteinander kombiniert werden. Und ich möchte vermitteln, wie und wodurch der Therapeut Teil der Therapie ist und wirkt. Ich nenne dieses Konzept: Psychosomatische Umstimmungstherapie - PUt.

 

Teil I

Der erste Teil richtet sich vor allem an die Einzigartigkeit und Bedürfnisse des Therapeuten in seinem Arbeitsalltag und gibt Ihnen einen ersten Überblick zur Heilsystemfindung für Ihren Patienten. An Hand von vier verschiedenen Heilmittelsystemen (Spagyrik nach Alexander von Bernus, Ceres homöopathische Urtinkturen, Aroma- und Bachblütentherapie) wird Ihnen beispielhaft erläutert, wie Sie für jeden Ihrer Patienten einen individuellen und ganzheitlichen Behandlungsplan aufstellen können.

 Teil II

Das Erkennen der Einzigartigkeit und Bedürfnisse unseres Patienten ist Ziel des zweiten Seminarteils. Mit Hilfe eines einfachen Schemas wird Ihnen gezeigt, wie Sie anhand der äußeren Erscheinung, der individuellen Ausdrucksweise und emotionaler Muster, die Eigenart Ihres Patienten erkennen und analog in die verschiedenen Heilsystemen zuordnen können.

Ziele

Diese beiden Seminare sollen Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Besonderheit als Therapeutin/Therapeut zu erkennen. Es soll Ihnen den Anreiz geben, Ihren Weg zu gehen und die für Sie passende Quelle der Kraft und Gewissheit zu finden. So können Sie Ihrem Patienten seinen ganz individuellen Weg zur Heilung aufzeigen und dabei selbst wachsen. Die beiden Teile haben sich in den letzten Jahren als Einheit erwiesen und ich bitte darum, beide Teile zusammen zu buchen.

Wenn Sie teilnehmen wollen:

Ein Faltblatt (PDF-Datei ca. 266 Kb) mit dieser Beschreibung und allen Daten finden Sie hier.

Das Faltblatt für die Veranstaltung in der Hufelandschule Senden finden Sie hier.


Veranstaltungsort sind die Praxisräume in Türkenfeld
Die Kosten betragen für Teil 1 und Teil 2 jeweils 120 €, also 240 € insgesamt, incl. Kursmaterial und vegetarischer Verpflegung.
Anmeldung bei Christina Casagrande Tel. 08193 / 99 99 26 oder
Email

Wenn Sie an einer Veranstaltung in Türkenfeld teilnehmen wollen, geht das wie folgt: Es genügt eine formlose Anmeldung per Telefon oder Email bis spätestens 2 Wochen vor dem Termin. Wir reservieren dann unverbindlich einen Platz. Etwa 6 Wochen vor dem Termin erhalten Sie eine Email, in der Sie die Kontoinformationen erhalten, um die Seminargebühr zu überweisen. Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per Email eine Bestätigung, dass Ihr Platz nun verbindlich reserviert ist. Bis zu 4 Wochen vor dem Termin können Sie die Teilnahme stornieren, die Seminargebühr wird Ihnen zurück erstattet. Danach erstatten wir nur, wenn wir den Platz weitergeben können. Wird das Seminar aus Gründen, die wir zu vertreten haben storniert, erhalten Sie bezahlte Seminargebühren umgehend zurück.


Zu den Veranstaltungen reichen wir eine vegetarische Verpflegung. Wir kochen im Haus nach ayurvedischen Grundsätzen und die verwendeten Zutaten sind soweit irgendwie möglich in Bioqualität. Sollten Nahrungsmittelunverträglichkeiten vorliegen, nehmen wir darauf Rücksicht, wenn Sie uns das mitteilen.